Nutzung der Totschka in der NVA

Antworten
peter.hall
Administrator
Beiträge: 79
Registriert: So 20. Mai 2012, 16:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Nutzung der Totschka in der NVA

Beitrag: # 722Ungelesener Beitrag peter.hall
So 14. Jul 2019, 16:16

Anbei ein paar trockene Zahlen zu den mir bekannten Gefechtsstarts:
15.6.1984, 14:59 Uhr Erster Gefechtsstart der RA-9, 2. Bttr., 3. Zug (Entfernung: +28m, Richtung: -11m, BC Oltn. Stubbe, ZF Ltn. Schlase)
21.6.1984, 14:56 Uhr Zweiter Gefechtsstart der RA-9, 2. Bttr., 3. Zug (Entfernung: +13m, Richtung: -1m)
19.8.1988, 1:06 Uhr Letzter Gefechtsstart der RA-9 (Entfernung: +3m, Richtung: +4m)
3.10.1989, 10:15 Uhr Erster & letzter Gefechtsstart der RA-7 (Entfernung: +17m, Richtung: +27m)

Der zweite Gefechtsstart erfolgte unter den Augen von Erich Honecker. Dabei gab es einen Vergleich von LUNA-M und Totschka. Thema der taktischen Übung: "Die Handlungen der Raketenabteilung beim Angriff der 29. Panzerdivision aus der unmittelbaren Berührung, bei der Entwicklung eines Angriffs in die Tiefe mit Forcieren von Wasserhindernissen, Übergang zum Einsatz von Kernwaffen." Den Startknopf hatte Erich Honecker gedrückt. Die Bewertungskarte dieses Starts liegt mir vor. Ebenfalls habe ich ein Foto der Zuschauertribüne.

peter.hall
Administrator
Beiträge: 79
Registriert: So 20. Mai 2012, 16:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nutzung der Totschka in der NVA

Beitrag: # 723Ungelesener Beitrag peter.hall
So 14. Jul 2019, 16:29

Hier ist die Bewertungskarte:
Totschkastart, 21.6.1984.jpg
Und hier ist das Foto der Zuschauertribüne:
Totschkastart, Zuschauertribüne.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten